• cgailer

Jede Menge Action mit Fabio Wibmer

Beim neuen Schwerpunkt „HAK plus“ spielen Talente eine große Rolle. Daher beinhaltet dieser Zweig viele Kontakte mit Vortragenden aus der Praxis. Der „Social-Media-Star“ und Rad-Freestyler Fabio Wibmer kam am Dienstag, 18.Dezember in die Handelsakademie. Gleich zweimal füllte er den Mediensaal. Da ihn fast alle Schüler bereits aus dem Internet kennen, war die Begeisterung beim Publikum riesen groß. Interessiert folgten die Besucher aus allen HAK-Jahrgängen den Ausführungen. Fabio erläuterte anschaulich seinen Werdegang vom Kinder-Motocrosser bis hin zum Bike-Athleten, der souverän verschiedenste Stile mischt. Besonders wichtig war hier die Unterstützung durch seine Eltern. Das vorgeführte Video demonstrierte anschaulich, welches Sporttalent hier ohne „Starallüren“ zu den Schülern spricht. Fabio hob auch die Bedeutung der schulischen Ausbildung hervor: „Englisch lohnt sich, ich brauche das ständig,“ betonte er. Auch jede Menge wirtschaftliche Zusammenhänge fanden sich in seinen Ausführungen. „Red Bull als Sponsor war wie ein Ritterschlag!“ Mittlerweile hat das Ausnahmetalent ca. 14 Sponsoren. Fabio betonte, dass es wichtig ist, sich von der Masse abzuheben. Die Social-Media-Welt ist für die Schüler sehr vertraut. Zahlen wie 1,9 Millionen Abonnenten auf YouTube und 50 Millionen Views haben die jungen Leute sehr beeindruckt. Diese Klickzahlen erinnern an so manchen Superstar der Musik. Das schafft man als Sportler nur, wenn die Videos etwas Neuartiges enthalten. Downhill-Fahrt mit einem alten Damenfahrrad, Verfolgungsjagd Polizei – Radfahrer in Oberpeischlach, Sprung aus dem Helikopter – solche Ideen bringen die erforderliche Einzigartigkeit.

„Die eigene Marke leben!“ – das ist für ihn eine ganze wichtige Angelegenheit. Das ist „Betriebswirtschaftslehre“ zum "Anfassen". Es geht in diesem Kontext um die sogenannte „USP-Situation“. Zudem ist der erfolgreiche Biker jetzt auch Unternehmer mit dem eigenen Modelabel „Sick! Series“. Natürlich mit Online-Shop. Kreative Ideen umsetzen ist eine seiner Hauptintentionen. Die Schüler stellten interessiert ihre Fragen. Die Bandbreite reichte vom Verletzungsrisiko über die Filmdrehs bis hin zu dem Wert der Fahrräder. Zudem gab es auch eine Verlosung von Merchandising Artikeln und Mode aus dem Hause Fabio Wibmer. Viele sehen in ihm einen „coolen, sympathischen Typen“, der vor allem eines geschafft hat: das Hobby zum Beruf zu machen. (Mag. Werner Gatterer)



177 Ansichten

Kontakt

Adresse

fon: 05 09 02 836-100

mail: kontakt@hak-lienz.at

Weidengasse 1

9900 Lienz

© Copyright by BHAK/BHAS Lienz

Impressum/DSGVO